Skyline von Köln




« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Grundschuldbestellung durch Vertreter ohne Vertretungsmacht

» Forum: Grundpfandrechte

Grundschuldbestellung durch Vertreter ohne Vertretungsmacht

Beitrag von:
black-speedy
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 54

geschrieben am 29.09.2017 um 14:20 Uhr

Hallo,

ich habe einen "Fall", in dem zur Kaufpreisfinanzierung eine vollstreckbare Finanzierungsgrundschuld von einem Vertreter ohne Vertretungsmacht bestellt werden soll.

Geht das? Reicht dann die öffentlich beglaubigte Genehmigung der Käufer?

Vielen Dank schonmal!

Kollegiale Grüße!

black-speedy

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Dirk Schäfer
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Assistent
Foren-Assistent
Beiträge: 157

geschrieben am 29.09.2017 um 17:38 Uhr

Hallo,

ja, das geht, denn § 180 BGB findet auf Rechtsgeschäfte (und rechtsgeschäftsähnliche Handlungen) Anwendung.

Eine Grundschuldbestellung beinhaltet in aller Regel jedoch nur verfahrensrechtliche Erklärungen.

Gleiches gilt für die dingliche und persönliche Zwangsvollstreckungsunterwerfung, die prozessuale Handlungen darstellen, jedoch keine rechtsgeschäftlichen.

Gruß von Dirk Schäfer

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
black-speedy
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 54

geschrieben am 19.10.2017 um 15:01 Uhr

Prima,

vielen Dank für die schnelle Beantwortung!


Kollegiale Grüße!

black-speedy

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Nur für Mitglieder
User:

Passwort:

» neuer User
» Passwort weg?
» Forum
» Infopost

© 2013 by vdn-online.de | V.D.N. Vereinigung der Notariatsangestellten e.V. (Sitz in Köln | Vereinsregister Köln VR 4398)