Skyline von Köln


v.d.n.
Vereinsgeschichte
Vorstand
Vereinsbeitrag
Vereinssatzung
Beitrittserklärung
CPNUE
 

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche

Ausbildungsbörse
 

Fortbildung
Seminare
Prüfungstrainings
 

Aus- und Weiterbildung
Ausbildung


Fragen zum Arbeitsrecht
KAB Köln

 

 

 

 

 




« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Rechtschreibreform

» Forum: Tipps und Tricks für Notariatsangestellte

Rechtschreibreform

Beitrag von:
Udo
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 73

geschrieben am 01.08.2006 um 17:14 Uhr

Hallo!

Habe heute morgen in der Zeitung gelesen, dass ab dem 01. August die neuen Regeln der Rechtschreibung gelten! Jetzt ist das ja so eine Sache mit dieser Reform der Reform. So genau weiß ich ja nicht, was sich alles geändert hat
Wir sind dann heute erstmal losgegangen und haben uns neue Duden gekauft (für die alten gab es sogar auch noch Geld! Ist wie beim Autokauf!!!). Danach gab es dann große Diskussionen im Büro, wie wir denn jetzt schreiben und was ist mit der Kommasetzung??? Selbst im Duden sind viele Schreibweisen nicht verbindlich festgeschrieben, da gibt es dann nur sog. "Duden-Empfehlungen" Andererseits sollte ja wenigstens der Notar ein richtiges und gutes Deutsch schreiben, also haben wir uns jetzt fest zum Ziel gesetzt, die "neue" Deutsche Rechtschreibung in unseren Urkunden und Briefen zu verwenden!!! Das beudeutet am Anfang wohl viel Arbeit für jeden, weil wir alles nachschauen müssen , aber da müssen wir jetzt halt durch.
Mich würde mal interessieren, wie das so in anderen Büros läuft. Wird auch umgestellt, läuft alles so weiter oder schreibt jeder wie er will?

Analphabetische Grüße aus Burscheid,

Udo

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Stef
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 24

geschrieben am 02.08.2006 um 16:49 Uhr

Hallo Udo,

ja, sag mal, wo bekommt man denn noch Geld für seine alten Duden zurück?

Ich arbeite hier in einem Anwaltsbüro und wir die Angestellten verwenden wohl schon seit Anbeginn die neue Rechtschreibreform, seit dem auch gerade ich, die Urkunden im Notariat umgestellt habe, aber leider ist dies noch nicht bis zu den Anwälten und Notaren durchgedrungen.

Ich würde mich freuen, wenns es anders wäre, leider wird man dann so von den Chefs auf Fehler hingewiesen, die gar keine Fehler sind...

LG,
Steffi

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Udo
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 73

geschrieben am 02.08.2006 um 17:05 Uhr

Hey Stef!

In den Buchhandlungen gibt es bis zum Ende des Jahres eine Aktion, wonach man seinen alten Duden in Zahlung geben kann und tatsächlich bis zu 4,00 EUR dafür bekommt.

Ja, das mit den Fehlern, die (jetzt) eigentlich keine mehr sind, kenne ich auch, mein Chef beschäftigt sich auch nicht so richtig mit der neuen Rechtschreibung und kommt dann auch immer an. Erst wenn ich ihm die neue Rechtschreibung im Duden zeige, ist er zufrieden. Aber ehrlich gesagt, geht mir das auch manchmal so, dass ich an Schreibweisen rumnörgele und mit nachher sagen lassen muss, dass alles richtig ist, nur ich mal wieder falsch lag. Früher war ja alles besser!!!

Beste Grüße
Udo

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Andreas Hügen
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Administrator

Beiträge: 221

geschrieben am 04.08.2006 um 08:21 Uhr

Hallo,

bei uns im Büro hat die neue Rechtschreibreform keinen "Einzug" erhalten. Mein Chef ist der Meinung, daß sei völliger Schwachsinn. Viele Wort ergeben einen ganz anderen Sinn.

Beispiel:
Er ist ein vielversprechender Politiker. (alte Rechtschreibung)
Er ist ein viel versprechender Politiker. (Na gut, welcher Politiker verspricht nicht viel, wenn der Tag lang ist? )

Da muß ich sagen, da hat er Recht.

Gruß

Andreas

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Nur für Mitglieder
User:

Passwort:

» neuer User
» Passwort weg?
» Forum
» Infopost

© 2013 by vdn-online.de | V.D.N. Vereinigung der Notariatsangestellten e.V. (Sitz in Köln | Vereinsregister Köln VR 4398)