Skyline von Köln


v.d.n.
Vereinsgeschichte
Vorstand
Vereinsbeitrag
Vereinssatzung
Beitrittserklärung
CPNUE
 

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche

Ausbildungsbörse
 

Fortbildung
Seminare
Prüfungstrainings
 

Aus- und Weiterbildung
Ausbildung


Fragen zum Arbeitsrecht
KAB Köln

 

 

 

 

 




« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Entwurf einer Baulasterklärung

» Forum: Lasten und Beschränkungen (Abteilung II)

Entwurf einer Baulasterklärung

Beitrag von:
Büroklammer122
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 17

geschrieben am 08.03.2007 um 13:20 Uhr

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

hat jemand von euch vielleicht einen Entwurf für eine Baulast, die er mir mal zusenden könnte.

Oder kann mir jemand sagen, wie ich den Text formulieren muß? Gibt es da irgendwelche Besonderheiten oder kann ich den Text einer Grunddienstbarkeit abändern?

(Es muß eine Baulast für ein Fenster zum Nachbargrundstück eingetragen werden.)

Grüße aus Bonn

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Dirk Schäfer
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Assistent
Foren-Assistent
Beiträge: 157

geschrieben am 08.03.2007 um 13:49 Uhr

Hallo,

ich würde den Text mit der Behörde abstimmen, die das Baulastenverzeichnis führt. Denn bei der Baulast geht es ja nicht unmittelbar um das Verhältnis zwischen dem einen und dem anderen Grundstückseigentümer (dies könnte nur eine Dienstbarkeit regeln). Bei der Baulast wird eine öffentlich-rechtliche Pflicht des mit der Baulast Belasteten und der Gemeinde begründet. Eine Baulast "ersetzt" somit nicht etwa eine Dienstbarkeit.

Gruß vom Dirk

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Udo
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 73

geschrieben am 08.03.2007 um 14:16 Uhr

Also wir machen das auch so, dass wir den Inhalt der Baulasterklärung unmittelbar mit der Behörde abstimmen, bzw. uns den Text von dort aus geben lassen. Der Inhalt einer Baulast ist ja für gewöhnlich recht kurz gehalten, so dass das recht schnell geht. Im Übrigen kommt ja noch hinzu, dass so eine Baulast häufig auf Initiative der Baubehörde aus geht und die muss ja schließlich am ehesten wissen, was dort als Text festgehalten werden muss.

Schöne Grüße

Udo

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Nur für Mitglieder
User:

Passwort:

» neuer User
» Passwort weg?
» Forum
» Infopost

© 2013 by vdn-online.de | V.D.N. Vereinigung der Notariatsangestellten e.V. (Sitz in Köln | Vereinsregister Köln VR 4398)