Skyline von Köln


v.d.n.
Vereinsgeschichte
Vorstand
Vereinsbeitrag
Vereinssatzung
Beitrittserklärung
CPNUE
 

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche

Ausbildungsbörse
 

Fortbildung
Seminare
Prüfungstrainings
 

Aus- und Weiterbildung
Ausbildung


Fragen zum Arbeitsrecht
KAB Köln

 

 

 

 

 




« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Fortbildungsstufe 1

» Forum: Berufsrecht

Fortbildungsstufe 1

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 )

Beitrag von:
Tanzfeelein
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 87

geschrieben am 30.09.2007 um 20:45 Uhr

Hallo,

ich bin seit ca. 4 1/2 Jahren wieder im Notariat und möchte mich diese für die Fortbildungsstufe 1 anmelden. Ich bin mir aber noch etwas unsicher, ob ich es wirklich tun sollen, weil ich mir nicht genau vorstellen kann, wie die Fortbildungsstufe 1 aussieht und ob mein Wissen was ich habe ausreicht. Vielleicht kann mir ja jemand der die Stufe 1 hinter sich hat, erzählen, wie das so dort abläuft und ob die Fortbildung sehr schwer ist.

Liebe Grüße

Tanzfeelein

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Ingo Urmetz
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 76

geschrieben am 01.10.2007 um 08:30 Uhr

Hallo Tanzfeelein,

melde Dich auf jeden Fall an. Du wirst es nicht bereuen. Es handelt sich um drei Unterrichtsblöcke á zwei Tage mit zweitägiger Abschlussprüfung. Die Dauer des gesamten Lehrgangs beträgt ca. ein halbes Jahr. Ich habe den ersten Lehrgänge dieser Art mitgemacht. Da war er zumindestens nicht besonders schwer und mit wenig Aufwand sehr gut zu schaffen. Die Stufe zwei hat etwas höhere Ansprüche. Aber nach 4 1/2 Jahren Berufs-Erfahrung wirst Du den Lehrgang mit Sicherheit schaffen. Wenn es vorbei ist, bis Du froh es durchgezogen zu haben und wirst sicherlich überlegen, Dich auch für den Referenten-Lehrgang anzumelden.

Viele Grüsse
Ingo

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Tanzfeelein
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 87

geschrieben am 07.10.2007 um 17:52 Uhr

Hallo Ingo,

danke für Deine Antwort. Weißt Du das Problem ist, ich bin zwar schon seit über 4 Jahren wieder im Notariat beschäftigt, aber leider muss ich immer nur solche Sachen machen, wie Löschungsanträge, Vereine, Schuldanerkenntnisses, Testamente und Generalvollmachten. Mit Handelsrecht z. B. habe ich überhaupt nichts zu tun und Kaufverträge habe ich vor kurzem erst einen machen dürfen. Und dann kommt noch dazu, dass ich in einer Sozietät arbeite. Der jüngere Chef ist damit einverstanden, dass ich mich anmelden, aber ich muss den Anderen erst fragen und ich bin mir nicht so ganz sicher, wie er darauf reagiert. Manchmal ist er in der Beziehung etwas seltsam drauf. Morgen ist er aus seinem Urlaub wieder da und da muss ich ihn mal fragen, ob er damit einverstanden ist. Ein bischen nervös bin ich schon wenn ich daran denke.

Liebe Grüße

Tanzfeelein

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Hathor
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 27

geschrieben am 08.10.2007 um 13:59 Uhr

Hallo Tanzfeelein,

zunächst einmal hoffe ich für Dich, dass Dein zweiter Chef auch mit Deiner Anmeldung einverstanden ist. Die erste Stufe ist wirklich gut zu schaffen. Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit bei der ersten Anmeldung genommen zu werden m.E. relativ gering. Also ich musste mich 4 x anmelden und die meisten mit denen ich mich bisher über dieses Thema unterhalten habe, mussten sich auch mindestens zweimal, meistens dreimal anmelden.

Was Deinen Wissensstand betrifft, so bekommst Du bei den einzelnen Veranstaltungen zwar einiges erklärt, aber Du hast bis zur Prüfung (die erst ca 1 1/2 - 2 Monate nach dem letzten Block ist) ja Zeit um etwaige Defizite aufzuholen.

Bis dann

Hathor

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Uschi
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Azubi
Foren-Azubi
Beiträge: 7

geschrieben am 09.10.2007 um 08:41 Uhr

Hallo Tanzfeelein,

ich bin auch erst bei der zweiten Anmeldung für die erste Stufe angenommen worden.

Bei den einzelnen Veranstaltungen wird eigentlich alles vermittelt, was für die Prüfung wichtig ist. Geprüft wird auch nur in vier Themen, die ca. einen Monat vor der Prüfung bekannt gegeben werden.

Also, melde Dich auf jeden Fall für die erste Stufe an.

Viele Grüße, Uschi

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Ingo Urmetz
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 76

geschrieben am 09.10.2007 um 09:19 Uhr

Hallo Tanzfeelein,

ich schließe mich den zwei Vorrednern an. Melde Dich an. Du wirst es nicht bereuen und Deine Stellung im Notariat allgemein steigt ja auch. Die Fortbildung geht schneller vorbei als Du denkst. Alles gute wünscht Dir
Ingo

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Udo
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 73

geschrieben am 10.10.2007 um 15:55 Uhr

Hallo Tanzfeelein,

also ich kann Dir auch nur empfehlen, Dich zur Fortbildungsstufe anzumelden. Nicht zuletzt lernt man dort auch eine Menge neue Kollegen und Spaß macht die Fortbildung allemal.

Aus meiner Tätigkeit im Prüfungsausschluss für die Fortbildungsveranstaltung kann ich Dir auch berichten, dass man mit ein wenig Lernen und mit Erfahrung sehr wohl in der Lage ist, ein gute Prüfungsergebnis zu erzielen. Brauchst Dir deswegen ganz bestimmt keine Sorgen zu machen!!!

In der Hoffnung, vielleicht nächstes Jahr Deine Prüfungen korrigieren zu können, verbleibe ich mit sonnigen Grüßen aus dem Bergischen Land

Udo

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Tanzfeelein
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 87

geschrieben am 14.10.2007 um 18:10 Uhr

Hallo,

erst mal vielen Dank für die vielen aufmunteren Worte. Also wie gesagt, habe ich direkt am Montag als allererstes gefragt, was er davon hält. Und er meinte, grundsätzlich würde es das gut finden, aber ich wäre seiner Meinung nach noch etwas unerfahren, und eine andere Kollegin soll ja jetzt die Fortbildung von ihm aus machen und dann hat mich dann mehr oder weniger aus seinem Büro freundlich "herausgeschmissen".

Nunja und dann habe ich ja Eure Antworten gelesen. Und da ich von Euch auch von anderen schon gehört habe, dass das mit der 1. Anmeldung nicht gleich klappt, habe ich die Anmeldung einfach am Mittwoch in den Briefkasten gesteckt.

Und wenn die Anmeldung nicht schon weg gewesen wäre, Udo, dann hätte mich spätestens Deine Mail überzeugt. Wenn Du das als Prüfungsmitglied sagst, kann das ja nur richtig sein. Ich habe mir dann gedacht, ich habe ja dann noch ein Jahr Zeit um ihn zu beweisen, dass ich es schaffen kann, wenn ich mich anstrenge und zu sehe, dass ich auch andere Vorgänge bearbeiten kann. Und in Sachen Handelsrecht habe ich schon meine Verbündeten. Am Donnerstag, habe ich durch Zufall gesehen, dass von der Kammer wieder eine Vorlesung angeboten wird. Ich habe ihn dann gleich gefragt, ob ich da hin kann. Er meinte dann ja, da hätte er auch schon an mich gedacht und er würde das auch für gut halten und sinnvoller als wenn ich zu Seminaren gehe, wo ich noch keine Ahnung von habe. Und hat mich dann auch noch mal auf die Fortbildung angesprochen und meinte, dass ich seiner Meinung nach noch zu jung dafür sei.

Ein wenig schlechtes Gewissen habe ich ja schon, dass ich die Anmeldung einfach so rausgeschickt habe, aber auch nur ein klein wenig.

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Rebecca
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Azubi
Foren-Azubi
Beiträge: 8

geschrieben am 31.10.2007 um 09:46 Uhr

Hallo Tanzfeelein!

Hab Eure Diskussion mit Interesse verfolgt. Ich selber habe ich jetzt bereits zum 3. Mal für die Fortbildungsstufe 1 beworben und hoffe sehr, dass ich dieses Mal endlich teilnehmen kann.

Du hast geschrieben, dass Dein Chef im Augenblick noch nicht möchte, dass Du Dich anmeldest. Wie konntest Du denn dann die Anmeldung einfach abschicken? Meines Wissens muß der Chef die Anmeldung doch auch unterzeichnen. Oder habe ich da was falsch verstanden?

Liebe Grüße aus Düsseldorf
Rebecca

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Udo
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 73

geschrieben am 31.10.2007 um 12:17 Uhr

Hallo Rebecca,

das habe ich mich auch schon gefragt??? Aber ich dachte mir dann, ich sag mal nix....

Schöne Grüße und ich wünsche alles Gute, dass es bei Dir beim dritten Mal jetzt auch klappt!

Udo

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 )
Nur für Mitglieder
User:

Passwort:

» neuer User
» Passwort weg?
» Forum
» Infopost

© 2013 by vdn-online.de | V.D.N. Vereinigung der Notariatsangestellten e.V. (Sitz in Köln | Vereinsregister Köln VR 4398)