Skyline von Köln


v.d.n.
Vereinsgeschichte
Vorstand
Vereinsbeitrag
Vereinssatzung
Beitrittserklärung
CPNUE
 

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche

Ausbildungsbörse
 

Fortbildung
Seminare
Prüfungstrainings
 

Aus- und Weiterbildung
Ausbildung


Fragen zum Arbeitsrecht
KAB Köln

 

 

 

 

 




« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Klarstellung

» Forum: Klatsch und Tratsch

Klarstellung

Beitrag von:
John/Jane Doe

User existiert
nicht mehr bei
vdn-online.de
geschrieben am 22.01.2008 um 20:44 Uhr

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Schreibsklave am 23.01.2008 um 07:08 Uhr ]

Liebe Kollegen
liebe Kolleginnen,
sehr geehrter Vorstand,

meinen geschlossen Thread mit der Begründung durch den Vorstand (siehe letzter Satz): Mäuse-Klick
nehme ich zum Anlaß, hiermit ausdrücklich darauf hinzuweisen, daß ich in meinem Thread Niemanden persönlich angreifen oder gar beleidigen wollte. Lediglich habe ich versucht ein Thema objektiv (vielleicht auch ein wenig zu sehr kritisch) anzusprechen, was sich aber aufgrund deutlicher Diskussionsunfähigkeit mancher Leute leider als einseitig herausstellte.

Leider bin ich nicht allzu häufig auf den Internetseiten des VDN, was leider auch zu dem Informationsdefizit und das wundern über den erhöhten Beitragssatz führte. Genau deshalb habe ich ja auch das besagte Thema eröffnet. Und das wird ja wohl bitteschön noch erlaubt sein.

Dem Vorstand danke ich an dieser Stelle wegen der Berichtigung meiner bisherigen Meinung durch die Klarstellungen in meinem geschlossenen Thread (siehe Link oben). Leider war es tatsächlich so, daß mein PC vor einigen Monaten abgestürzt ist und ein neues Betriebssystem eingerichtet werden musste, wodurch leider auch sämtliche eMails/Benachrichtigungen verloren gingen (das Problem kennen bestimmt einige). So auch die erwähnten Benachrichtigungen wegen der Beitragserhöhung. Wenn einige Leute hier so freundlich gewesen wären, mir die Mitteilungen des VDN wegen der Beitragserhöhung zu mailen und dadurch für Klarheit zu schaffen, hätte alles ganz anders laufen können. Ist aber nicht passiert, obwohl das Thema weit mehr als 200 mal von einigen Leuten gelesen wurde. Wirklich erstaunlich. Wie man aber bereits treffend formulierte, ist meckern ja auch so einfach. Schade nur, daß der oben genannte Thread geschlossen wurde. Aber es war wohl richtig.

Das mir entgegengebrachte Verhalten mancher hiesiger Personen habe ich einem Niveau zugeordnet, das ich von Angehörigen unserer Berufsbranche in dieser Form nicht erwartet hätte. Das gibt bestimmt einen guten Eindruck an künftige Berufsinteressierte. Wirklich clever gemacht.

Klar hätte ich gerne an der Mitgliederversammlung und somit auch an der Abstimmung über die Erhöhung des Vereinsbeitrags teilgenommen. Leider war mir das an diesem Tag aber nicht möglich (das habe ich bereits gesagt). Und ich wiederhole mich damit, daß ich darüber gar Niemandem gegenüber Rechenschaft abzulegen habe. Es ist schon sehr "interessant" mir eine derartige Unwilligkeit anzuprangern.


Mit freundlichen Grüßen

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Hathor
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 27

geschrieben am 23.01.2008 um 13:36 Uhr

Hallo Schreibsklave,

man kann wohl nicht von einer Diskussionsunfähigkeit sprechen, wenn alle (die Ihre Meinung kund tun) anderer Meinung sind, als man selbst! Vielmehr sollte man sich überlegen, ob die angeblich objektive Betrachtungsweise vielleicht doch nicht so objektiv ist.

Vor allen Dingen hast Du dich darüber beschwert, dass der erhöhte Beitrag nicht gerechtfertigt sei und was denn die Gegenleistungen wären. Wie kann man sich allen Ernstes über fehlende Leistungen beschweren, wenn man die gebotenen Leistungen (so gut wie) gar nicht wahrnimmt? Du sagst selber, dass Du selten hier im Forum bist und wie ich gelesen habe, warst Du bislang bei keiner Fortbildungsveranstaltung. Wie willst Du da die Qualität der gebrachten Leistungen beurteilen?

Wenn Du glaubst, sowohl qualitativ als auch quantitativ mehr Leistungen für einen geringeren Beitrag gewährleisten zu können, dann biete Dich doch bei der nächsten Vorstandswahl an! Aber verschone uns, wenn Du kein entsprechendes Konzept hast!

Man kann über alles mögliche diskutieren, aber eine Diskussion beginnt mit der Schilderung der Sachlage und der Darstellung des eigenen Standpunktes und nicht mit Unterstellungen und Beschimpfungen.

Wie bereits zurecht von Dirk Schäfer und dem Vorstand bei Deinem vergangenen Beitrag festgestellt: Zu Deinen Äußerungen ist nichts mehr zu sagen. Wenn Dir die Leistungen des Vereins für € 24,00 im Jahr nicht ausreichen, Du nicht bereit bist aktiv zur Leistungssteigerung beizutragen und sei es nur weil Du nicht in der Lage bist am Vereinsleben teilzuhaben, dann hast Du den einzig richtigen Weg eingeschlagen, indem Du ausgetreten bist!

Hathor

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
John/Jane Doe

User existiert
nicht mehr bei
vdn-online.de
geschrieben am 26.01.2008 um 23:00 Uhr

Hallo Hathor,

zunächst ist soviel zu sagen:


Hathor schrieb:

Hallo Schreibsklave,

man kann wohl nicht von einer Diskussionsunfähigkeit sprechen, wenn alle (die Ihre Meinung kund tun) anderer Meinung sind, als man selbst! Vielmehr sollte man sich überlegen, ob die angeblich objektive Betrachtungsweise vielleicht doch nicht so objektiv ist.
Wie Du weißt, gibt es mindestens zwei Möglichkeiten: Entweder man erhöht den Beitragssatz, oder man spart Kosten ein (und fragt gegebenenfalls, welche Vorschläge zur Reduzierung einzelner Kostenpositionen angebracht werden können). So einfach ist das. Ganz kahl und auch so einfach. Von wirklich gewollten Maßnahmen der Kosteneinsparung habe ich jedenfalls nichts erfahren. Daher sehe ich nicht ein, daß ich gefälligst einen erhöhten Beitrag zu zahlen habe, wenn man die Kosten nicht im Griff hat. Dann bringt ja auch irgendwo der ganze Verein nichts mehr. Und rein offensichtlich spricht es wohl für sich, wenn ein Thema geschlossen wird mit dem Zusatz, daß darin einige Äußerungen zu "Beleidigungen" geführt haben sollen und "von oben" im Forum keine öffentliche Stellungnahme bezogen wird. Ein Vorstand hat leider und nämlich auch sehr wohl eine Verantwortung und Offenlegung gegenüber seinen Mitgliedern, da er deren Interessen vertritt. Wozu hätte es denn sonst einen Vorstand nötig, wenn ihn nicht die Interessen seiner Mitglieder interessieren, die eigentlich der Körper des Vereins sind? Fehlt dem Vorstand die Zeit zu Fragen oder Anregungen von Vereinsmitgliedern Stellung zu beziehen (wofür ich durchaus Verständnis habe) hätte man ja auch erklären können, daß zu gegebener Zeit zu den von mir angebrachten Punkten für Offenlegung gesorgt wird. Das ist aber bis heute nicht passiert. Es wurde bislang einfach nur gemauert. Soviel zur Objektivität.



Hathor schrieb:

Vor allen Dingen hast Du dich darüber beschwert, dass der erhöhte Beitrag nicht gerechtfertigt sei und was denn die Gegenleistungen wären. Wie kann man sich allen Ernstes über fehlende Leistungen beschweren, wenn man die gebotenen Leistungen (so gut wie) gar nicht wahrnimmt? Du sagst selber, dass Du selten hier im Forum bist und wie ich gelesen habe, warst Du bislang bei keiner Fortbildungsveranstaltung. Wie willst Du da die Qualität der gebrachten Leistungen beurteilen?
Die Qualität der Leistungen ließe sich durch eine ganz einfache Kosten-Nutzen-Rechnung für jedes zahlende Vereinsmitglied ermitteln und offenlegen, wenn der VDN-Vorstand endlich Klarheit verschaffen würde. Da steht es mir als zahlendes Mitglied doch bittesehr wohl zu nachzufragen, wo denn die jährlichen mindestens 3.060,- € bleiben. Es ist doch das Geld der Vereinsmitgliedlieder, das in den Verein (bzw. zuerst an den Vorstand) fließt. Meine Wenigkeit und auch die übrigen Beitragszahler/innen sind schließlich keine Wohlfahrtsinstitutionen! Leistung gegen Geld! Der VDN kann da keine Grauzone sein. Das hat mit Unterstellungen oder interpretierten Formen von "Beleidigungen" überhaupt nichts zu tun, sondern mit der Bitte um Klarstellung. Wenn einem zahlenden Mitglied sowas "von oben" aufgrund fehlender Diskussionsfähigkeit nicht dargelegt wird, bin ich mit der Ethik dieses Vereins nicht mehr einverstanden. Wer hat mir nahezulegen, daß ich als VDN-Mitglied gefälligst Fortbildungsverantaltungen des VDN und das hiesige Forum regelmäßig zu besuchen habe? Niemand! Wenn ich aber als zahlendes Mitglied kritische Fragen an den Vereinsvorstand habe, werden diese eiskalt abgewiegelt - unter den Tisch gekehrt. Zack! Fertig! Die Qualität der Fortbildungsveranstaltungen stelle ich nicht in Abrede, da sie zeitlich länger intensiviert sind, als die Fortbildungsveranstaltungen der RhNotK. Aber warum soll das ein Aspekt sein, dafür einen erhöhten Beitragssatz zu zahlen, wenn der Verein doch ehrenamtlich konstruiert ist und je nach Beschluß laut Satzung Aufwandsentschädigungen zu zahlen sind? Da fliesst doch ganz eindeutig das Geld erstmal an dern Vorstand und der verteilt nach eigenem Ermessen. So sieht das für mich als zahlendes Mitglied aus und auch deshalb habe ich um Klarstellung gebeten. Die Fortbildungsveranstaltungen der RhNotK sind in deren Räumlichkeiten übrigens generell kostenlos. Ob ich nun VDN-Mitglied bin oder nicht, spielt dabei keine Rolle. Ergo entzieht es sich mir, wieso der VDN überhaupt eine Beitragszahlung verlangt. Das Geld der Beitragszahler/innen wird ja wohl nicht irgendwie in den Kosmos geschossen werden. Wie gesagt: Die fehlende Klarstellung.



Hathor schrieb:

Wenn Du glaubst, sowohl qualitativ als auch quantitativ mehr Leistungen für einen geringeren Beitrag gewährleisten zu können, dann biete Dich doch bei der nächsten Vorstandswahl an! Aber verschone uns, wenn Du kein entsprechendes Konzept hast!
Ich habe bereits Konzeptvorschläge in meinem ursprünglichen Thema "Vereinsbeitrag wurde erhöht" angebracht. Wenn man diese nicht liest oder nicht versteht, oder nicht umzusetzen versteht, ist das nicht mein Problem.



Hathor schrieb:

Man kann über alles mögliche diskutieren, aber eine Diskussion beginnt mit der Schilderung der Sachlage und der Darstellung des eigenen Standpunktes und nicht mit Unterstellungen und Beschimpfungen.
An dieser Stelle bitte ich nun doch um eine Form sehr gefälliger Nachsicht, weil ich Deiner Beachtung nach weder die Sachlage noch meinen Standpunkt einschlägig geschildert haben soll. Vielleicht hilft es aber, wenn Du meine Beiträge nochmal und vielleicht auch noch etwas gründlicher liest und auch ansatzweise verstehst, damit ich Deiner Meinung in Form von gemeinter Kritik Folge leisten kann. Bitte verzeihe mir den Sarkasmus an dieser Stelle. Der war wohl aber auch überflüssig.



Hathor schrieb:

Wie bereits zurecht von Dirk Schäfer und dem Vorstand bei Deinem vergangenen Beitrag festgestellt: Zu Deinen Äußerungen ist nichts mehr zu sagen. Wenn Dir die Leistungen des Vereins für € 24,00 im Jahr nicht ausreichen, Du nicht bereit bist aktiv zur Leistungssteigerung beizutragen und sei es nur weil Du nicht in der Lage bist am Vereinsleben teilzuhaben, dann hast Du den einzig richtigen Weg eingeschlagen, indem Du ausgetreten bist!

Hathor

Damit wir uns richtig verstehen: Ich habe nichts dagegen, wenn viele Leute mit der Politik des VDN einverstanden sind, und das weiterhin finanzieren wollen. Verzeihung bitte: Aber nochmals darf ich mir bitteschön anmaßen, daß ich sehr wohl zu manchen Vorgängen der Leistungssteigerung des VDN sehr eindeutige Vorschläge angebracht habe. Solche haben sich bislang aber einige Leute und auch Du vorenthalten. Das kann man nachlesen. Sehr interessant, daß Du Dir durch Deinen hiesigen Beitrag eine derartige Blöße gegeben hast.

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Hathor
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 27

geschrieben am 28.01.2008 um 08:29 Uhr

1. Ich habe Deine "Beiträge" sorgfältig gelesen und sehr wohl auch verstanden!

2. Die Fortbildungen der RNotK sind zwar kostenfrei, aber i.d.R. auch unzureichend. Außerdem werden die Referenten von der Kammer aufgefordert kostenfrei zu referieren, eine Haltung, die der V.D.N. nicht einnehmen kann! Zudem kann der V.D.N. nicht auf andere Einkünfte als den Vereinsbeitrag zurückgreifen, um außreichend große Räumlichkeiten zu bezahlen. Nochmals: die Fortbildungsveranstaltungen des V.D.N. sind - sowohl was die Referenten als auch das äußere Umfeld betrifft - vergleichbar mit den Vorträgen des DAI, jedoch mit einem gewaltigen Preisunterschied!

3. Deine Vorschläge zur Kostenreduzierung, wie die Erstellung der Infopost auf einfachem Papier und vollständig in schwarz/weiß, dürften im Großen und Ganzen wohl nur ein Tropfen auf den heißen Stein sein. Zudem finde ich die Infopost in der derzeitigen Form wesentlich ansprechender, als die lose Papiersammlung in schwarz/weiß, die in der Vergangenheit versandt wurde. Ich schätze ich bin nicht die einzige, die eine Zeitschrift mit einer ansprechenden Aufmachung eher als Lektüre nutzt, als eine schlichte Zettelwirtschaft. Zudem bietet der Verein meines Wissens die Option, sich die Infopost auch als Mail übersenden zu lassen, dass senkt die Kosten vermutlich um einiges. Ich habe nur vom Büro aus einen Zugriff auf das Internet, daher kann ich dieses Angebot leider nur schwer nutzen. Außerdem ist der Vorstand auch um Werbeträger in der Infopost bemüht, um die Kosten weiter zu reduzieren. Ich finde da kann man die Bemühungen des Vorstandes mehr als deutlich erkennen, wenn man sie erkennen will.

4. Was glaubst Du, wofür es einen Kassenprüfer gibt? Damit der Vorstand jedem Mitglied eine Quittung für jedes Brötchen das gekauft wurde vorlegt? Und wenn man detaillierte Erklärungen wünscht, kann man sich bei der Mitgliederversammlung einfinden (ja, ja ich weiß, Du hattest einen Grund nicht dort zu sein) oder man kann sicherlich auch höflich nachfragen. Meine bisherigen Anfragen an den Verein wurden durchweg zeitnah, zufriedenstellend und höflich beantwortet.

5. Natürlich zwingt Dich niemand dazu Fortbildungen zu besuchen oder das Forum zu benutzen, aber Du kannst Dich nicht über mangelnde Leistung beklagen, nur weil Du die erbrachten Leistungen nicht nutzen willst.

Wie Du siehst bin ich in der Lage weiterhin sachlich zu argumentieren, obwohl Du Dich zum wiederholten Male mehr als nur im Ton vergriffen hast. Solltest Du eine weitere Diskussion wünschen, mäßige Dich bitte und bleib sachlich, vielen Dank! Da Du auf diesen Beitrag (oder evtl. auch andere Beiträge) vermutlich jedoch wieder mit den gleichen Beschuldigungen, Vorwürfen und ähnlichem reagieren wirst, möchte ich schon jetzt klarstellen, dass ich unter diesen Voraussetzungen nicht mehr gewillt bin, zu reagieren. Jeder Nutzer kann sich sein eigenes Urteil bilden, ich finde es ist alles - und noch viel mehr als nötig - gesagt.

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Vici
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 70

geschrieben am 29.01.2008 um 09:35 Uhr

Hallo Schreibsklave,

WAS willst Du mit Deinen ellenlangen Vorträgen bei uns anderen Usern erreichen? Du kanns Dich mit dem VDN nicht identifizieren? OK, tritt aus und lass es gut sein. Wie Du siehst, schließt sich niemand Deiner Meinung an. Auf der einen Seite hast Du keine Zeit eine Mitgliederversammlung zu besuchen (ja,ja Du bist keinem Rechenschaft schuldig), andererseits schreibst Du seitenweise hier im Forum. Wozu? Erhoffst Du Dir Zustimmung? Wie Du siehst, ist das wohl gründlich mißlungen.

Für Deinen weiteren Lebensweg alles Gute, auf das man Dich hier im Forum nicht mehr antrifft.

Gruß Vici

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Rapunzel
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 49

geschrieben am 29.01.2008 um 16:19 Uhr

Hallo Schreibsklave,

ich verfolge schon die ganze Zeit die Beiträge zum Thema Beitragserhöhung.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was Du noch hören möchtest. Du bist doch zwischenzeitlich aus dem VDN ausgetreten. Sei mit Deiner Entscheidung zufrieden und akzeptiere die Einstellung der anderen Mitglieder. Ich bin, wie wohl viele andere auch, zufrieden mit der Leistung des VDN.

Ich finde, dass Deine Beiträge zu diesem Thema nur noch nervig sind.

Ich kann mich nur Vici anschließen und hoffen, dass man Dich hier im Forum (vor allem zu diesem Thema) nicht mehr antrifft.

Gruß

Rapunzel

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Isabell
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Assistent
Foren-Assistent
Beiträge: 115

geschrieben am 30.01.2008 um 17:18 Uhr

Hallo zusammen,

und puh ich bin völlig irritiert!! Keine Ahnung was "Schreibsklave" für ein Problem hat, außer dass vielleicht wirklich jemand hinter ihm steht und zum ellenlangen Schreiben zwingt. Eigentlich will ich auch in diese Diskussion nicht einsteigen, weil es nichts zu diskutieren gibt.

Nur so viel, ich bin a kölscher Mädcher und den Vereinsbeitrag fürs Jahr gebe ich locker an einem Abend für lecker Kölsch aus und danach diskutier ich auch nicht mit dem Wirt über die Leistung die ich bereits genüsslich genossen habe.

Kölle Allaaf
Isabell

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Dirk Schäfer
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Assistent
Foren-Assistent
Beiträge: 157

geschrieben am 31.01.2008 um 08:58 Uhr

Alaaf un Helau un wat es sonst noch jibt,

dem Isabell 'ne Rakete!!!

Tätärä von Dirk Schäfer ('ne kölsche Jung in der Diaspora (Düsseldorf!))

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Udo
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 73

geschrieben am 31.01.2008 um 09:33 Uhr

na ma gut, dass ich aus Waldeck (Nordhessen) komme und keine Ahnung von Karneval habe.... ich verstehe kein Wort.... aber Kölsch trinken kann ich trotzdem!!!

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Ingo Urmetz
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 76

geschrieben am 31.01.2008 um 09:57 Uhr

Auch von mir ein kräftiges Alaaf aus der Eifel! Ab heute können wir alle Jeck sein!!!

Un wenn dat drömmelche jeht, dann stonn mer all parat......

Feiert nicht so doll!

Karnevalistische Grüsse von
Ingo

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Nur für Mitglieder
User:

Passwort:

» neuer User
» Passwort weg?
» Forum
» Infopost

© 2013 by vdn-online.de | V.D.N. Vereinigung der Notariatsangestellten e.V. (Sitz in Köln | Vereinsregister Köln VR 4398)