Skyline von Köln


v.d.n.
Vereinsgeschichte
Vorstand
Vereinsbeitrag
Vereinssatzung
Beitrittserklärung
CPNUE
 

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche

Ausbildungsbörse
 

Fortbildung
Seminare
Prüfungstrainings
 

Aus- und Weiterbildung
Ausbildung


Fragen zum Arbeitsrecht
KAB Köln

 

 

 

 

 




« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Seminar "Überlassungsverträge"

» Forum: Seminare und andere Veranstaltungen

Seminar "Überlassungsverträge"

Beitrag von:
Andreas Hügen
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Administrator

Beiträge: 221

geschrieben am 16.02.2008 um 10:02 Uhr

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Andreas Hügen am 19.02.2008 um 10:02 Uhr ]

Das Seminar am 12.04.2008 -Überlassungsverträge- ist bereits 40 % überbucht. Damit alle Anmeldungen berücksichtigt werden können, haben wir einen neuen Veranstaltungsort gewählt. Das Seminar findet nunmehr im Josef-DuMont-Berufskolleg in 50739 Köln, Escher Straße 217 statt.

Entsprechende Informationen finden Sie in der nächsten Infopost oder hier im Internet.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende

Andreas Hügen

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Hathor
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 27

geschrieben am 14.04.2008 um 22:34 Uhr

Hallo alle zusammen,

ich möchte gerne den Vortrag von Herrn Notar Dr. Krauß vom vergangenen Samstag loben. Das war für mich das bisher mit Abstand beste Seminar, dass ich besucht habe. Herr Notar Dr. Krauß konnte gut vermitteln und hat einen in meinen Augen tollen Mittelweg zwischen Monolog und Einbeziehung der Zuhörer gefunden. Man konnte merken, dass ihm die Materie nicht nur vertraut, sondern regelrecht in Fleisch und Blut übergegangen ist.

In der Ausschreibung des Seminars hätte man als Zielgruppe statt "Anfänger / Fortgeschrittene" vielleicht "Fortgeschrittene, wobei Anfänger natürlich auch herzlich willkommen sind" nennen können, da ich glaube - wie ja auch während der Veranstaltung geäußert wurde - dass der ein oder andere überfordert war. Ich persönlich finde es besser gefordert und manchmal auch etwas überfordert zu werden, als mein Wochenende bei einem Vortrag zu verbringen, wo ich 98 % schon vorher weiß und die anderen 2 % verschlafe, weil ich vor Langeweile weggesackt bin. Außerdem ist es ja auch nicht schlimm, wenn man nicht alles versteht oder nicht alles aus so einer Veranstaltung mit in den Berufsalltag nimmt, irgendetwas bleibt doch immer hängen und auf jeden Fall wird man für Problemfälle sensibilisiert! Am Samstag habe ich persönlich vieles an Hintergrundwissen gewonnen, eben warum man etwas so und nicht anders macht. Dinge die mir in meiner Ausbildung, meinen bisherigen fast sieben Berufsjahren oder bei anderen Seminaren einfach als feststehend vorgesetzt wurden.

Daher möchte ich nochmals Herrn Notar Dr. Krauß - vielleicht kann der Vorstand das Lob ja weiterleiten - herzlich für diesen tollen Vortrag danken. Auch an den Vorstand meinen herzlichen Dank, dass ihr es geschafft habt, für einen so geringen Beitrag (denn ich weiß, dass andere Vorträge des Herrn Notar Dr. Krauß wesentlich teurer sind) einen solch hervorragenden Referenten zu gewinnen - ganz abgesehen davon, dass das Rundherum natürlich wie immer gestimmt hat!

Hathor

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Nur für Mitglieder
User:

Passwort:

» neuer User
» Passwort weg?
» Forum
» Infopost

© 2013 by vdn-online.de | V.D.N. Vereinigung der Notariatsangestellten e.V. (Sitz in Köln | Vereinsregister Köln VR 4398)