Skyline von Köln


v.d.n.
Vereinsgeschichte
Vorstand
Vereinsbeitrag
Vereinssatzung
Beitrittserklärung
CPNUE
 

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche

Ausbildungsbörse
 

Fortbildung
Seminare
Prüfungstrainings
 

Aus- und Weiterbildung
Ausbildung


Fragen zum Arbeitsrecht
KAB Köln

 

 

 

 

 




« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Änderung des § 1193 BGB (Kündigung)

» Forum: Grundpfandrechte

Änderung des § 1193 BGB (Kündigung)

Beitrag von:
black-speedy
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 60

geschrieben am 11.08.2008 um 12:21 Uhr

Hallo, ich habe gehört, der § 1193 BGB soll geändert werden. Ziffer 2 soll wegfallen. Weiß da jemand etwas genaueres?
Vielen Dank und frohes Schaffen!

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Ingo Urmetz
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 76

geschrieben am 19.08.2008 um 11:35 Uhr

Hallo,

wir sind von einer benachbarten Genossenschaftsbank aufgefordert worden, die Grundschuldbestellungsvordrucke entsprechend der Gesetzesänderung umzuformulieren bzw. zu ergänzen. Wie genau, wurde uns jedoch nicht mitgeteilt. Mir ist aber auch die neue Fassung des § 1193 BGB nicht bekannt. Unter Mäuse-Klick steht noch die alte Formulierung.

Vielleicht weiss ja hier jemand anderes mehr!?

Viele Grüsse
Ingo

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
DN
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Assistent
Foren-Assistent
Beiträge: 219

geschrieben am 20.08.2008 um 09:42 Uhr

Hallo,

§ 1193 BGB wurde durch das Risikobegrenzungsgesetz vom 12.8.2008, BGBl. I S. 1666, mit Wirkung vom 19.8.2008 (also gestern) geändert.

Hier findet ihr die neue Formulierung:

Mäuse-Klick

und hier die Ausgabe des BGBl.

Mäuse-Klick

Wie aber jetzt was formuliert bin = Soweit bin ich nun doch noch nicht.

Schöne Grüße
DN

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
iprimus38
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Azubi
Foren-Azubi
Beiträge: 4

geschrieben am 28.08.2008 um 12:50 Uhr

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von iprimus38 am 29.08.2008 um 16:55 Uhr ]

hallo.....

hinsichtlich der änderung des § 1193 bgb gibt es auch ein neues grundschuldbestellungsformular der sparkasse (192 070)

adresse: https://Mäuse-Klick
Login: PartnerNotar
Passwort: Urkunde08

auch die dt. bank hat ein neues formular.... habe aber nur ein blanko muster vorliegen, also nichts zum herunterladen... also ggf. mal bei den banken anrufen und sich dieses schicken lassen.....

...so und nu weiterarbeiten

gruss...

update: die volksbank rhein wupper hat schon signalisiert, ebenfalls in kürze ein neues muster herauszugeben. wir haben jetzt den satz, dass kapital und zinsen fällig sind schon mal gestrichen.

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Marcus
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 32

geschrieben am 02.09.2008 um 16:31 Uhr

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Marcus am 02.09.2008 um 16:32 Uhr ]

Das ist toll, danke für die Zugangsdaten. Die Sachbearbeiter, mit denen ich bisher gesprochen hatten, wussten meistens noch garnichts von der Änderung.

Wir ergänzen die Fälligkeitsregelung um die 6 monatige Kündigungsfrist und verweisen auf § 1193 BGB, wenn die Banken noch kein neues Formular haben.

Es hat am 27. August ein Rundschreiben von der Bundesnotarkammer zu dem Thema gegeben.

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
John/Jane Doe

User existiert
nicht mehr bei
vdn-online.de
geschrieben am 04.06.2009 um 16:22 Uhr

Hallo Kolleginnen und Kollegen,
ich soll eine Nachverpfändung vorbereiten. Grundsätzlich kein Problem.
Allerdings: Die Grundschuld wurde bestellt vor dem 19.08.2008, daß heißt vor Inkrafttreten des Risikobegrenzungsgesetzes und entsprechender Änderung des § 1193 BGB. Gibt es Erfahrungen wie zu verfahren bzw. zu formulieren ist?
Schon jetzt herzlichen Dank!
Grüße aus Alsdorf

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Ingo Urmetz
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 76

geschrieben am 04.06.2009 um 21:17 Uhr

Hallo,

ganz normale Nachverpfändung formulieren, bei der Bezugnahme auf die alte Grundschuldurkunde jedoch mit dem Zusatz, dass die Grundschuld nunmehr fällig ist gemäß § 1193 BGB.

Viele Grüsse
Ingo

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
John/Jane Doe

User existiert
nicht mehr bei
vdn-online.de
geschrieben am 05.06.2009 um 10:41 Uhr

Vielen Dank! Wenn es so einfach ist und auch beim Grundbuchamt dann durchgeht, ist es ja schön!
Wie gesagt, vielen Dank!
Allen ein schönes Wochenende und Grüße aus Alsdorf.

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Nur für Mitglieder
User:

Passwort:

» neuer User
» Passwort weg?
» Forum
» Infopost

© 2013 by vdn-online.de | V.D.N. Vereinigung der Notariatsangestellten e.V. (Sitz in Köln | Vereinsregister Köln VR 4398)