Skyline von Köln


v.d.n.
Vereinsgeschichte
Vorstand
Vereinsbeitrag
Vereinssatzung
Beitrittserklärung
CPNUE
 

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche

Ausbildungsbörse
 

Fortbildung
Seminare
Prüfungstrainings
 

Aus- und Weiterbildung
Ausbildung


Fragen zum Arbeitsrecht
KAB Köln

 

 

 

 

 




« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Wirtschaftskrise im Notariat

» Forum: Aktuelles

Wirtschaftskrise im Notariat

Beitrag von:
Legolas
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 20

geschrieben am 28.01.2010 um 15:57 Uhr

Hallo,

ich wollte mal nachfragen, wie es so bei Euch in den Notariaten bestellt ist.

Bei uns läuft es seit Ende 2008/Anfang 2009 nicht mehr ganz so toll, so dass wir uns stellenweise schon um die Arbeit prügeln und unser Chef ständig stöhnt, dass die Personalkosten steigen, die Einnahmen aber sinken. Am Schlimmsten finde ich, dass wir wahrscheinlich unseren Azubi nicht übernehmen werden, da ja wie gesagt nicht so viel zu tun ist. Ich Frage mich, wie man in der heutigen Zeit so kurz nach der Ausbildung direkt eine neue Stelle finden soll. Schreibt doch mal, wie es so bei Euch läuft und vielleicht fällt Euch ja jemand ein, der noch einen "Frischling" brauchen kann.

Grüße Legolas

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Rapunzel
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 49

geschrieben am 28.01.2010 um 18:54 Uhr

Dieser Frage kann ich mich nur anschließen. Würde gerne nach einer
1 1/2 jährigen Elternzeit gerne in Teilzeit wieder anfangen. Allerdings habe ich das Gefühl, dass der Zeitpunkt sehr ungünstig ist.

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Bobo
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 27

geschrieben am 08.02.2010 um 18:08 Uhr

Die Stellensuche ist zur Zeit wirklich nicht einfach. Ich habe mir zum Oktober 2009 die Kündigung geben lassen, weil bei uns tote Hose war und die Stimmung ganz schlecht. Irgendwann hat man das rumsitzen, nichts tun und angemacht werden satt. Eine neue Stelle ist zur Zeit nicht in Sicht. Selbst in meinem alten Büro höre ich immer wieder sind überbesetzt. Aber zur Zeit brauche ich mich nicht mehr um eine neue Stelle zu kümmern, da ich für das Arbeitsamt nicht mehr vermittelbar bin und mich zur Zeit sowieso keiner nehmen wird, weil ich schwanger bin und dann ersteinmal in Elternzeit gehe. Mal sehen wie der Arbeitsmarkt in 2 bis 3 Jahren aussieht. Als Teilzeitkraft ist man sowieso schlechter gestellt, weil wenn gesucht wird, wird meistens eine Vollzeitkraft gesucht.

In Krefeld munkelt man auch, dass die nächste freie Notarstelle nicht wiederbesetzt wird. Wir werden ja in den nächsten Jahren sehen, ob das stimmt.

Aber wie man sieht, sehen die Aussichten zur Zeit überall sehr schlecht aus.

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Rapunzel
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 49

geschrieben am 09.02.2010 um 12:46 Uhr

Tija, so ist es halt wenn man Mutter ist bzw. wird. Dir, Bobo, wünsche ich alles Gute für die Schwangerschaft und Zeit danach.

Ich frage mich nur, ob es den Notaren wirklich so schlecht geht.

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Nur für Mitglieder
User:

Passwort:

» neuer User
» Passwort weg?
» Forum
» Infopost

© 2013 by vdn-online.de | V.D.N. Vereinigung der Notariatsangestellten e.V. (Sitz in Köln | Vereinsregister Köln VR 4398)