Skyline von Köln


v.d.n.
Vereinsgeschichte
Vorstand
Vereinsbeitrag
Vereinssatzung
Beitrittserklärung
CPNUE
 

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche

Ausbildungsbörse
 

Fortbildung
Seminare
Prüfungstrainings
 

Aus- und Weiterbildung
Ausbildung


Fragen zum Arbeitsrecht
KAB Köln

 

 

 

 

 




« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Nachlassverzeichniss

» Forum: Tipps und Tricks für Notariatsangestellte

Nachlassverzeichniss

Beitrag von:
evelyn
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 31

geschrieben am 17.03.2011 um 08:19 Uhr

Hallo, benötigt der Pflichtteilsberechtigte eine Ausfertigung des Nachlassverzeichnisses (in der Form einer Tatsachenbescheinigung) oder genügt die Erteilung einer begl. Abschrift.

Für Ihre/Eure Hilfe danke ich.

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
DN
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Assistent
Foren-Assistent
Beiträge: 219

geschrieben am 17.03.2011 um 12:30 Uhr

Hallo Evelyn,

wir erteilen immer Ausfertigungen wegen der eidesst. Vers. etc. an den Pflichtteilsberechtigten.

Viele Grüße
DN

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
evelyn
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Angestellter
Foren-Angestellter
Beiträge: 31

geschrieben am 18.03.2011 um 08:07 Uhr

Wir haben früher auch immer eidesstattliche Versicherung des Auskunftsverpflichteten aufgenommen. Jetzt haben wir ein "Tatsachenprotokoll", in dem nur der Notar seine Erkenntnisse aufgeführt hat, aufgenommen. Diese Form haben wir das erste Mal gemacht, deshalb bin ich etwas verunsichert, ob der der Pflichtteilsberechtigte, der ja ebenfalls nicht an der Urkunde beteiligt ist, eine Ausfertigung oder begl. Abschrift erhält.

Danke für die Mithilfe

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Isabell
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Assistent
Foren-Assistent
Beiträge: 115

geschrieben am 30.03.2011 um 17:23 Uhr

Hallo, wir fertigen auch ein Nachlassverzeichnis gemäß § 2314 BGB an. Auskunftspflichtig und Auftraggeber ist der Erbe der auch über die Folgen falscher Angaben belehrt wird. Ausfertigung erhält sodann auch der Auftraggeber. Der Pflichtteilsberechtigte erhält eine begl. Abschrift.
Grüße
Isabell

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Nur für Mitglieder
User:

Passwort:

» neuer User
» Passwort weg?
» Forum
» Infopost

© 2013 by vdn-online.de | V.D.N. Vereinigung der Notariatsangestellten e.V. (Sitz in Köln | Vereinsregister Köln VR 4398)