Skyline von Köln


v.d.n.
Vereinsgeschichte
Vorstand
Vereinsbeitrag
Vereinssatzung
Beitrittserklärung
CPNUE
 

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche

Ausbildungsbörse
 

Fortbildung
Seminare
Prüfungstrainings
 

Aus- und Weiterbildung
Ausbildung


Fragen zum Arbeitsrecht
KAB Köln

 

 

 

 

 




« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Verpfändung von GmbH-Geschäftsanteilen

» Forum: Kostenrecht

Verpfändung von GmbH-Geschäftsanteilen

Beitrag von:
Mario Schax
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Azubi
Foren-Azubi
Beiträge: 2

geschrieben am 03.04.2012 um 15:05 Uhr

Hallo zusammen,
mein Chef hat die Verpfändung von Geschäftsanteilen beurkundet. Nun stellt sich die Frage nach der Kostenberechnung. Wird der Wert nach dem Nominalwert des jeweiligen Geschäftsanteils oder nach dem Bilanzwert berechnet.
Kann mir jemand helfen.

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Dirk Schäfer
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Assistent
Foren-Assistent
Beiträge: 157

geschrieben am 03.04.2012 um 17:37 Uhr

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Dirk Schäfer am 04.04.2012 um 08:22 Uhr ]

Hallo,

maßgeblich ist der (Ver-Pfändungs-)Betrag.

Schöne Grüße von
Dirk Schäfer

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
DN
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Assistent
Foren-Assistent
Beiträge: 219

geschrieben am 05.04.2012 um 10:44 Uhr

Hallo,

nicht so ganz.

Der Geschäftswert ist nach § 23 Abs. 1 KostO zu bestimmen.
Danach bestimmt sich der Wert nach dem Betrag der Forderung oder nach dem Wert des Geschäftsanteils, wenn dieser niedriger ist.

Viele Grüße und schone Ostertage

DN

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
Dirk Schäfer
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Assistent
Foren-Assistent
Beiträge: 157

geschrieben am 05.04.2012 um 11:56 Uhr

Hallo,

korrekt, aber doch wohl eher theoretisch; denn wer lässt sich etwas verpfänden, dessen Wert niedriger ist als der Forderungsbetrag?! (Ich hätte Zweifel an der Geschäftsfähigkeit des Gläubigers )

Ebenfalls schöne Ostertage,
Dirk Schäfer

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Nur für Mitglieder
User:

Passwort:

» neuer User
» Passwort weg?
» Forum
» Infopost

© 2013 by vdn-online.de | V.D.N. Vereinigung der Notariatsangestellten e.V. (Sitz in Köln | Vereinsregister Köln VR 4398)