Skyline von Köln


v.d.n.
Vereinsgeschichte
Vorstand
Vereinsbeitrag
Vereinssatzung
Beitrittserklärung
CPNUE
 

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche

Ausbildungsbörse
 

Fortbildung
Seminare
Prüfungstrainings
 

Aus- und Weiterbildung
Ausbildung


Fragen zum Arbeitsrecht
KAB Köln

 

 

 

 

 




« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Eintragung der Gesellschafterliste in die Urkundenrolle

» Forum: Gesellschaftsrecht

Eintragung der Gesellschafterliste in die Urkundenrolle

Beitrag von:
John/Jane Doe

User existiert
nicht mehr bei
vdn-online.de
geschrieben am 09.05.2012 um 15:35 Uhr

Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich war fast 20 Jahre in einem Nur-Notariat tätig und bin vor kurzem umgezogen und arbeite jetzt in einem Rechtsanwalts-Notariat in Schleswig-Holstein. Hier ist mir aufgefallen, dass die Gesellschafterliste (auch die Listen ohne Bescheinigung des Notars) in die Urkundenrolle eingetragen werden. Als Begründung habe ich nur erhalten "so bleibt das Original im Büro und kann jederzeit wieder gefunden werden". Wer kennt dies auch? Mir war es völlig neu. Was sagt die Geschäftsprüfung dazu?

Würde mich mal interessieren, wie es in anderen Büros so gehandhabt wird.

Gruß von der Nordsee

Frank

Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Beitrag von:
DN
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Foren-Assistent
Foren-Assistent
Beiträge: 219

geschrieben am 11.05.2012 um 14:06 Uhr

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von DN am 11.05.2012 um 14:12 Uhr ]

Hallo Frank,

jetzt hat es dich aber weit verschlagen. Drücke dir erstmal die Daumen, dass alles so funktioniert wie gewünscht.

Zu deiner Frage:

Es gibt tatsächlich in herrschender Meinung und Praxis totale Unterschiede zu der Handhabe. Wir tragen sie definitiv nicht ein.

Aus dem einen Gesichtspunkt ist die Gesellschafterliste mit Bescheinigung nach § 40 Abs. 2 GmbHG ein einfaches Zeugnis nach § 39 BeurkG ist, welches nach § 8 DONot in die Urkundenrolle einzutragen ist.

Die andere Seite argumentiert damit, dass der Gesetzgeber die Bescheinigung nach § 40 Abs. 2 GmbH nach dem Vorbild der Satzungsbescheinigung nach § 54 GmbHG bzw. § 181 AktG konzipiert hat und diese nach herrschender Meinung nicht eingetragen wird.

Wenn man nun dem Wortlaut des Gesetzes nach geht, dann ist m.E. die Gesellschafterliste mit Bescheinigung nach § 40 Abs. 2 GmbH in die UR-Rolle einzutragen (s. o.a. Begründung).

Die "einfache" Gesellschafterliste ist dagegen nach überw. Meinung definitiv nicht einzutragen.

Da die DoNot Bundesländersache ist, hat Bayern und Rheinland-Pfalz die DoNot im Hinblick darauf sogar die Anlage 7a zur DONot (Geschäftsübersichten) um die Rubrik "Bescheinigung" ergänzt.

Also - alles wie immer - dass kann jeder machen, wie er möchte.

Viele Grüße

DN


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat

  Themen-Abo Themen-Abo bestellen

Nur für Mitglieder
User:

Passwort:

» neuer User
» Passwort weg?
» Forum
» Infopost

© 2013 by vdn-online.de | V.D.N. Vereinigung der Notariatsangestellten e.V. (Sitz in Köln | Vereinsregister Köln VR 4398)